RP Guide – Sirius Kult

RP in World of Warcraft – ein RP-Guide für Einsteiger

Dieser RP-Guide richtet sich in erster Linie an Rollenspiel (RP) Neueinsteiger in World of Warcraft. Um ohne Frust in das RP zu kommen, möchten wir euch ein wenig über die Grundlagen erzählen und euch das richtige “Handwerkszeug” mit auf den Weg geben. Lest euch bitte diesen Guide durch und dann besucht mal den…

RP-Leitfaden.

Was bedeutet es an einem Rollenspiel teilzunehmen?

In einem Rollenspiel verkörpert ihr euren WoW-Chakter direkt. Lasst es mich ganz kurz am Beispiel einer fiktiven Spielerin erklären:

Hanna Schmidt spielt in WoW einen Nachtelf-Schurken namens Tristanas. Wenn Hanna nun mit anderen Spielern in Azeroth unterwegs ist und sich per Chat über die aktuelle Quest, das miese Wetter in Hamburg und die nervigen Ninjalooter unterhält, wäre das kein Rollenspiel, sondern OOC (Out Of Character).

Wenn Hanna nun ein Rollenspiel beginnen würde, sähe das wie folgt aus: Nicht Hanna, sondern Tristanas unterhält sich mit seinen Begleitern per Chat über den seltsamen Kerl im Dämmerwald. Er erzählt, dass Ihm nicht wohl dabei ist dem Einsiedler so viele eigentümliche Zutaten zu bringen, jedoch benötigt er von eben diesem eine Information die entscheidend zur Erfüllung eines Auftrags ist. Nebenbei erzählt Tristanas über seine Heimat, die deutlich besser riecht als der Dämmerwald..

Man schlüpft also direkt in die Rolle seines Charakters. Das nennt man dann IC (In Character)

Hier nochmal die beiden Begriffe:

OOC: Out Of Character – Kein RP / IC: In Character – RP

Sagt ein Zwerg zum Nachtelf..

Ein weiterer Aspekt im RP ist natürlich die Sprache. Machen wir uns nichts vor, World of Warcraft hat ein Fantasy-Setting mit stark mittelalterlichen Einschlag. Auch unser Rollenspiel ist in dieser Welt angesiedelt. Wie redet man miteinander wenn man Teil dieser Welt ist? Hier ein paar Beispiele:

  • Seid gegrüßt werter Tristanas – statt – WB
  • Ich glaube das Gebiet ist noch nicht sicher, ich habe dort hinten noch ein paar Wölfe gesehen. -statt- Muss noch drei Wölfe

Ja, Rollenspiel bedeutet schreiben, viel schreiben – Außer ihr spielt über Teamspeak. Man spricht miteinander, man erlebt die Abenteuer anders und häufig spielen die Quests nur noch eine untergeordnete Rolle oder werden von einer eigenen und vor allem glaubwürdigeren Story überlagert.

Fazit: Die Sprache ist für die richtige Stimmung sehr wichtig.

Wer wollt ihr sein?

Bevor ihr loslegt, solltet Ihr euch überlegen wer euer Charakter überhaupt ist. Es ist sogar üblich eine kurze Hintergrundgeschichte zu schreiben. Schaut euch ruhig mal hier die Geschichten an. Es ist nicht notwendig, den anderen sofort jedes Detail über euren Charakter zu verraten, aber ein paar grundsätzliche Eigenschaften helfen deinen Mitspielern deutlich besser auf dich einzugehen.

Habt ihr erst einmal eine kurze Hintergrundgeschichte, fällt es euch sicher auch leichter in eure Rolle zu schlüpfen. Hier ein Beispiel:

Tristanas ist in der Nähe von Hyjal aufgewachsen, mit seinen 355 Jahren ist er ein junger Erwachsener und erst seit kurzem in den östlichen Königreichen unterwegs. Er hat während des Krieges zusammen mit den anderen Völkern gegen die Legion gekämpft. Seine Eltern überlebten die Schlacht am Berg Hyjal nicht.

Wie viel ihr in der öffentlichen Beschreibung verraten wollt, bleibt euch überlassen. Bedenkt aber, dass auch während des RP bestimmte Teile eurer Geschichte zum Vorschein kommen könnten.

Fazit: Denkt euch eine Hintergrund-Story für eure Charaktere aus

Eure Herrlichkeit der unbesiegbare und unendlich mächtige Drache vom…

Doch auch bei der Erstellung eurer Hintergrundgeschichte, solltet ihr auf ein paar Grundlegende Dinge achten. So ist es nämlich ziemlich anmaßend sich selbst eine Gottähnliche Rolle zuzuweisen.

…ich bin Dragor, meine Spezialkräfte sind, dass ich unbesiegbar bin und jeden hypnotisieren kann… Außerdem bin ich ganz Privat der beste Kumpel von König Varian Wrynn und seiner Sippe…

Klar, das war jetzt etwas überspitzt dargestellt, aber glaubt mir, es kommt einfach nicht gut an sich mit ominösen Fähigkeiten über andere zu stellen. Bestenfalls wird das von anderen RPlern galant ignoriert.

Lasst euch am Anfang vieles Offen, indem ihr einen recht einfachen Charakter mit Stärken und Schwächen gestaltet. Die Position innerhalb des RPs entwickelt sich während des Spiels von ganz alleine.

Wenn ihr euch beispielsweise einen Adelstitel verpassen wollt, ok, dann aber besser keinen besonders hohen, der womöglich sogar mit der WoW Geschichte kollidiert. Den Bruder vom König wird man euch wohl eher nicht abkaufen.

Das Handwerkszeug eines Rollenspielers

Eines der Probleme bei einem Rollenspiel in World of Warcraft ist, dass man sein Gegenüber nicht direkt sieht und hört (Außnhame: Teamspeak RP). Der Avatar, also euer Charakter, ist die Verbindung zu euren Mitspielern. Der Chat bietet, neben dem führen von Gesprächen, auch eine Möglichkeit Emotes zu vermitteln.

Gebt hierzu im Chat “/e Leertaste” ein und gebt die Emote ein.

Emotes beschreiben sichtbare Handlungen. Achtung: Gedanken sind keine sichtbaren Handlungen!

Hier ein paar Beispiele für sichtbare Handlungen:

  • Halmar blickt zu Boden.
  • Tristanas prostet Halmar zu.
  • Halmar zieht sein Schwert ein Stück aus der Scheide.

Hier ein paar negativ-Beispiele:

  • Tristanas denkt über die Wälder seiner Heimat nach..
    • In diesem Beispiel werden Gedanken gepostet. Allerdings kann eigentlich keiner Tristanas Gedanken lesen.
  • Halmar hofft nicht zu stürzen.
    • Und wieder ein Beispiel für Gedankenlesen à la Professor X.

Aber es gibt noch etwas wichtiges zu den Emotes zu sagen. Es gibt sog. Power-Emotes, die schwere Folgen nach sich ziehen und eurem Gegenüber die Handlungsfähigkeit rauben. Hier ein paar Beispiele:

  • Tristanas schlägt Halmar beide Arme und Beine ab. (Doch der schwarze Ritter Tristanas will Halmar immer noch nicht vorbei lassen..)
  • Halmar tötet Tristanas.
  • Tristanas wirft Halmar, der sich nicht wehren kann, in die Schlucht.

Diese sog. Power-Emotes sind bei Rollenspielern verpöhnt und haben im RP eigentlich auch nichts zu suchen. Besonders die Tatsache, dass man anderen „Handlungen“ aufzwingt, ist ein No-Go! Also tut euch und andern einen Gefallen und lasst sie einfach weg. Doch es gibt auch Ausnahmen von dieser Regel, denn man kann auch solche Handlungen miteinander absprechen. Es könnte ja sein, dass Halmar mit Tristanas abgesprochen hat, dass er in die Schlucht geworfen wird.

Fazit: Nutzt Emotes mit “/e Leerzeichen” um euren Gegenüber über Körpersprache zu kommunizieren. Vermeidet dabei nicht sichtbare Handlungen und nutzt keinesfalls “nicht abgesprochene” Power-Emotes!

Ich rede nur über Dinge die ich weiß!

Eine Sache die häufig vergessen wird: Auch wenn das Interface von WoW euch vieles über euer Gegenüber sagt, entspricht das nicht dem was euer Charakter über sein Gegenüber weiß!

Beispiel: Halmar trifft Tristanas zum ersten mal. Tristanas ist ein Hexer, Stufe 45 und Mitglied des Sirius Kult. Was weiß Halmar nun über Tristanas? Er weiß wie groß er ist, weiß welche Haarfarbe er hat und er weiß das was Tristanas bereits offenbart hat. Aber er weiß nicht, dass Tristanas ein Hexer ist (Außer Tristanas trägt ein Schild mit der Aufrschrift: Vorsicht Hexer!). Er weiß auch nicht, dass er zum Sirius Kult gehört (Außer er trägt sein Wappen und das Wappen ist ihm zufällig geläufig).

Der Sirius Kult RP-Chat

Was in diesem RP-Guide auf keinen Fall fehlen sollte, ist der RP-Chat. Über die Eingabe “/o” kommt in den RP-Chat. Der RP-Chat stellt hierbei eine Besonderheit dar, denn er ermöglicht ein RP ohne physische Anwesenheit des Avatars in der nähe anderer Avatare. Richtig, im RP ist es üblich, dass Avatare in Hörweite zueinander stehen wenn sie im RP sprechen.

Genau diese Eigenheit des RP umschiffen wir mit dem RP-Chat und können so auch zwischendurch zusammen RP spielen. Doch wie rechtfertigt man das im Rahmen des RP? Telepathie? Nein, wir stellen uns einfach vor, dass man sich im Sirius Kult Hauptquartier befindet, wenn man im RP-Chat schreibt. Andere können sich dann anschließen und von ihren Abenteuern oder Problemen erzählen.

Es gibt aber auch ein paar wichtige Regeln damit der RP-Chat funktioniert.

  • Im RP-Chat wird nur IC geschrieben. OOC gehört in den Gildenchat.
  • Das RP im Sirius Kult RP-Chat sollte sich auch im Rahmen der RP-Handlung bewegen.
    • Das bedeutet einfach, dass sich das RP mindestens lose um den Sirius Kult dreht.

Fazit: Um zwischendurch ein kleines Rollenspiel zu starten oder in ein Gruppenspiel einzusteigen könnt ihr den RP-Chat nutzen. Gebt hierfür “/o” in den Chat ein. Beachtet, dass nur IC im RP-Chat geschrieben werden soll.

Der jellende Esel im Park

Ein wichtiger Hinweis: Der Sirius Kult besitzt eine Taverne in Stormwind. Die Taverne ” Zum Jellenden Esel” wird von Anjanca, Kenzie und Sephie betrieben und ist im Park von Stormwind ansäßig. Vor der Taverne steht der Briefkasten des Parks.

In der Taverne redet ihr den Kult Guru Anjanca nur IC mit Ann an. Es wird auch nicht über den Kult geredet. Wir reden in der Regel nur über den Kult, wenn wir im Keller sind oder unter uns. Das hat sich bereits aus unserem Rollenspiel ergeben

Total RP3 – Ein AddOn für Rollenspieler

Vielleicht eines der größten Mankos von World of Warcraft, sind die fehlenden RP-Funktionen. Mit dem AddOn Total-RP3 wird dieser Umstand behoben.

Das Charakter-Fenster von Total-RP3

Das AddOn bietet einem unter anderem die Möglichkeit seinem Charakter einen Nachnamen zu verpassen oder direkt die Geschichte des Charakters in WoW einzugeben. Die Möglichkeiten sind so enorm, dass die diesen RP-Guide sprengen würden. Daher möchte ich auf diese Seite verweisen. Dort wird die Installation erklärt.

Jeder der in WoW ersthaft an RP interessiert ist wird mit Total-RP3 sicher sehr glücklich werden.